Golfplätze

Heutzutage steigt mit der Zeit das Interesse für den Golfsport weltweit immer mehr. Dies liegt unter anderem an dem Neubau von vielen modernen Golfplätzen, die viele unerfahrene sowie erfahrene Golfspieler anlocken. Dabei wird zum Erschaffen eines Golfplatzes vor allem eine große Fläche in der Natur benötigt. Insgesamt besteht ein Golfplatz idealerweise aus verschiedenen Naturabschnitten. Dies bedeutet in der Regel aus einem gut gepflegten Rasenplatz, aber auch aus Sandgruben, Wasserhindernissen und aus ungepflegten Geländen. Dies sind eig. die Hauptmerkmale bezüglich der Natur der knapp 32.000 Golfplätze weltweit.

Golf Handschuhe meinegolfwelt.de

Zudem setzt sich mit der Zeit immer wieder ein anderer Aufbau des Golfplatzes durch. Heutzutage ist von dem Traditionellen und dem Modernen Routing die Rede. Bei dem traditionellen Routing führen die ersten neun Löcher von dem meistens am Anfang aufgebauten Clubhaus der Golfplätze weg. Schließlich ist jeder Spieler und jede Spielerin quasi dazu gezwungen 18 Löcher zu spielen. Deshalb ist es gedacht die ersten 9 Löcher gegen den Wind und die letzten 9 Löcher mit Rückenwind zu spielen – oder andersherum.
Heutzutage ist jedoch ein modernes Routenplaning aufgekommen. Bei diesem steht das Golfclubhaus in der Mitte des Golfplatzes und bringt weitere Vorteile (abgesehen vom Wind) mit sich. Insgesamt kann man mit einem ausreichend großen Gelände sogenannte 9-Loch-Schleifen entwickeln. Demnach können die Spieler und Spielerinnen beliebig nach 9 Löchern und somit etwa alle 2 Stunden aufhören oder aber auch bis 18 sowie 27 Loch weiterspielen. Demnach ist es auch kein Problem Turniere auszurichten, denn schließlich kann ein Turnier auf 18 Loch stattfinden, während die Nicht-Turnier-Teilnehmer währenddessen ganz normal Ihrem Hobby auf einer einfachen 9-Loch-Bahn nachgehen können.

Golfplatz Golf meinegolfwelt.de

Die Löcher bzw. Golfbahnen auf einem Golfplatz werden aufgrund ihrer Länge in verschiedene Kategorien unterteilt. Dabei reicht eine Golfbahn von Par-3-Löcher bis hin zu Par-6-Löchern. Schließlich ist jedoch hinzuzufügen, dass gerade moderne Plätze immer längere Golfbahnen (auch weit über Par-6-Löchern) anbieten und den Spieler und Spielerinnen Neues bietet.

Insgesamt sollte ein Golfplatz vor allem groß genug sein, um den Spielern verschiedene Varianten, Bahnen und Möglichkeiten zu bieten. Dabei beträgt die Größe in der Regel zwischen 60-80 ha. Auch auf ökologische Aspekte wie z.B. die Umweltfreundlichkeit und der allgemeine Wasserverbrauch sollte geachtet werden, um das eigene Image zu pflegen und zu verbessern.